Für wen eignet sich (m)ein Lerncoaching?

Mein Lerncoaching richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die im weitesten Sinne Schwierigkeiten beim Lernen haben.

Als Lerncoach mache ich mir zunächst ein Bild über die individuelle Lernsituation des Lernenden. Erfahrungsgemäß ist in den allerwenigsten Fällen der Lerngegenstand als solcher Schuld an „Lernhemmungen”. Es sind vielmehr die jeweiligen Rahmenbedingungen der Lernsituation, die den Lernprozess ins Stocken bringen. Nebst relativ banaler Parameter, wie z.B. Lernort oder Uhrzeit, gibt es in jeder Lernsituation eine Reihe komplexer Einflussgrößen, die im Lernenden selbst „schlummern”. Hierzu zählen bspw. die Beziehungen zum Lernvermittler, die aktuelle Lebenssituation oder eigene Erwartungen bzw. Erwartungen Dritter. Auch früh erlernte Glaubenssätze, wie z.B. „Mädchen können eh kein Mathe“, können die Lernsituation beeinflussen.

Ein Lerncoaching kann Ihnen/Ihrem Kind dabei helfen, individuelle Einflussgrößen zu reflektieren und nachhaltig zu verbessern, so dass Ihr Potential/das Potential Ihres Kindes in Gänze ausgeschöpft werden kann. Hierfür analysiere ich mit dem Lernenden zu Beginn des Lerncoachings den momentanen Ist-Zustand. Im zweiten Schritt formuliert der Lernende seine persönlichen Veränderungswünsche. Im Anschluss suchen wir gemeinsam nach Wegen, um den gewünschten Soll-Zustand zu erreichen. Hierbei nutze ich – wie auch in meiner systemischen Beratung – systemische Methoden.
In meiner Rolle als Lerncoach betrachte ich den Lernenden – egal ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener – als Experten der eigenen Person und der eigenen Umstände. Ich sehe mich als wertneutralen und allparteilichen Begleiter, der keine dirkektiven Ratschläge gibt, sondern unterstützend und ermutigend tätig ist.

Schaubild über das Ziel von Lerncoaching: Passung zwischen Lerner und Lerngegenstand
Ziel Lerncoaching: Verbessserung der Passung zwischen Lernenden und Lerngegenstand
(= Lernsituation)

Weitere Informationen zum Lerncoaching finden Sie bspw. in diesem Artikel von Prof. Hameyer und Hanna Hardeland.
Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen wünschen oder einen Termin mit mir vereinbaren wollen, treten Sie gern unverbindlich mit mir in Kontakt . Ich nehme mir gern Zeit für Sie!

„Passung Lernender und Lerngegenstand” © Pallasch, Hameyer, 2008, S.112 (weitere Informationen s. Impressum)