Lerncoaching in Kiel – Für Schüler*innen, Studierende und alle, die Unterstützung beim Lernen brauchen

Mein Lerncoaching richtet sich an Jugendliche (mindestens 15 Jahre alt) und Erwachsene, die im weitesten Sinne Schwierigkeiten beim Lernen haben. Das Ziel des Coachings besteht darin, individuelle Störfaktoren im Lernprozess zu analysieren und nachhaltig zu verbessern, so dass das Potential des Lernenden (wieder) freigelegt und voll ausgeschöpft werden kann.

Ich bin Ihr und Euer wertneutraler und allparteilicher Begleiter, der keine dirkektiven Ratschläge gibt, sondern unterstützend und ermutigend tätig ist. Mir ist sehr wichtig, dass wir gemeinsam einen Weg entwickeln, der für Sie/Dich gern und gut zu gehen ist.

Der Coaching-Prozess gliedert sich in 2 Schritte:

1. Schritt Lerncoaching: Ist-Zustand analysieren

Als Lerncoach mache ich mir zunächst ein Bild über die individuelle Lernsituation des Lernenden. Erfahrungsgemäß ist in den allerwenigsten Fällen der Lerngegenstand als solcher Schuld an „Lernhemmungen”. Es sind vielmehr die jeweiligen Rahmenbedingungen der Lernsituation, die den Lernprozess ins Stocken bringen.

Lerncoaching Kiel: Die zündende Idee

Nebst relativ banaler Parameter, wie z.B. Lernort oder Uhrzeit, gibt es in jeder Lernsituation eine Reihe komplexer Einflussgrößen, die im Lernenden selbst „schlummern”. Hierzu zählen bspw. die Beziehungen zum Lernvermittler, die aktuelle Lebenssituation oder eigene Erwartungen bzw. Erwartungen Dritter.

Auch früh erlernte Glaubenssätze, wie z.B. „Mädchen können eh kein Mathe“, „Ich kann das sowieso nicht” etc., können die Lernsituation beeinflussen.

2. Schritt Lerncoaching: Wunsch-Zustand formulieren und erreichen

Im zweiten Schritt richten wir den Blick in die Zukunft. Wir legen das Ziel Ihres/Deines Lerncoachings fest und entwickeln gemeinsam einen konkreten und vor allem realistischen Plan, der Ihnen/Dir dabei helfen soll, dieses Ziel zu erreichen.

Lerncoaching Kiel Ziel
Ziel Lerncoaching: Verbessserung der Passung zwischen Lernendem und Lerngegenstand

Im Anschluss wird der Plan im Alltag auf seine Tauglichkeit geprüft. Sie probieren/Du probierst also aus, ob das, was wir erarbeitet haben, auch tatsächlich hilft.

Wenn ja, schauen wir, ob das Erarbeitete bereits ausreicht oder ob es noch mehr gibt, was wir verbessern können. Wenn nein, modifizieren wir den bisherigen Plan oder schmeißen ihn, wenn nötig, ganz und gar über Bord.

Erst wenn Sie mit den Ergebnissen zufrieden sind/Du mit den Ergebnissen zufrieden bist, bin ich es auch ;-).

Was unterscheidet mich von anderen Lerncoaches?

Ich bin nicht „nur” Lerncoach, sondern habe ebenfalls eine Ausbildung zur systemischen Beraterin absolviert. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kombination von Lerncoaching und systemischer Beratung für Hilfesuchende einen enormen Mehrwert haben kann.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Lerncoaching finden Sie bspw. in diesem Artikel von Prof. Hameyer und Hanna Hardeland.

Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen wünschen oder einen Termin für ein unverbindliches und kostenloses Erstgespräch (30 min) mit mir vereinbaren wollen, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf. Ich nehme mir gern Zeit für Sie!

Beratung mit System – Annika Felber:
Systemische Beratung Kiel |Lerncoaching Kiel
Holtenauer Str. 59 | 24105 Kiel
0431-53017670 | info@systemischeberatung-kiel.de

Person über Büchern © Free-Photos auf Pixabay; Mind Map Glühbirne © TeroVesalainen auf Pixabay; Passung Lernender und Lerngegenstand © Pallasch, Hameyer, 2008, S.112 (weitere Informationen s. Impressum)